Vom Weihnachtspäckchenkonvoi über die Schlange an der Kasse hin zum Wochenende

Meine Woche war mehr als spannend, schließlich ist das heute bereits mein dritter Blog und ich bin nach wie vor sehr aufgeregt und habe auch ein bisschen Angst, dass niemand Lust hat den Blog zu lesen und vor allem mit mir ins Gespräch zu kommen, sich Gedanken zu machen, Gedanken weiterzutragen und zu schauen, was passiert… Aber gut, dass ist wahrscheinlich das Berufsrisiko bei einem Blogger 😉

Gestartet hat meine Woche am Montag und nicht am Mittwoch wie bei vielen anderen, die den Brückentag am Montag genommen haben. Ganz ehrlich? Ich fand es nicht schlimm am Montag zu arbeiten. Vielmehr war es relativ ruhig im E-Mail Postfach, sodass ich die Chance hatte einiges aufzuarbeiten und mich auf neue Themen vorzubereiten. Und vor allem habe ich mich wie eine Schneekönigin gefreut (kleine Frage nebenbei: warum freut man sich eigentlich wie eine Schneekönigin ?!), dass ich am Dienstag direkt wieder frei habe. Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr Gefallen finde ich daran, an einem vermeintlichen Brückentag „erst recht“ zu arbeiten.

 

Ansonsten möchte ich Euch von zwei Dingen berichten, die in meiner Woche passiert sind.

Die Kita, in die unser Sternchen liebend gerne geht (und wir froh sein dürfen, wenn wir noch einen Abschiedsküsschen ergattern können), nimmt auch dieses Jahr wieder an der Aktion „Weihnachtspäckchenkonvoi“ teil. Organisiert von Ladies´Circle, Old Tablers, Tangent Club und Round Table, steht der Konvoi unter dem Motto „Kinder helfen Kinder“. Und genau dieser Ansatz „Kinder helfen Kinder“ finde ich toll. Die Idee ist, dass Kinder ein Spielzeug bewusst aussuchen und mit in das Päckchen für den Konvoi packen. Ich finde das toll! Gesagt, getan haben wir ebenfalls schon unser Päckchen gepackt und in der Kita abgegeben. Neben einem kleinen Teddy Bär, den unser Sternchen selbst ausgesucht hat, haben wir Süßigkeiten und Alltagssachen in das Päckchen gepackt (Hygieneartikel, Stifte, Socken usw.) Alles schön weihnachtlich verpackt, habe ich es am Mittwoch gemeinsam mit Sternchen abgegeben. Vielleicht habe ich Euer Interesse geweckt? Dann schaut auf http://www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de vorbei.

Ja und gestern? Gestern habe ich nach einem vollgepackten Arbeitstag noch einen „schnellen“ Zwischenstopp bei einem schwedischen Möbelhersteller gemacht. Aus schnell wurde lang und ich hatte auf einmal viel Zeit. Eigentlich wollte ich nur schnell was bestellen – mit Lieferung und Aufbau (Ja Aufbau, ich habe meinen Mann überzeugt 🙂 )

Tja und dann stand ich mit meinem Bezahlzettel an der Kasse an. Und stand und stand und stand. Klar, war ich innerlich etwas genervt und wollte nur heim. Auf der anderen Seite nutze ich diese Momente auch unheimlich gerne. Denn wenn ich schon „nur“ anstehen kann, dann können sich ja meine Gedanken dennoch fortdenken. Und das machen Sie dann auch liebend gerne 🙂 Ich stehe dann da, schaue in die Gegend und meine Gedanken schwirren nur so umher, lassen den Tag Revue passieren, schauen nach gestern, nach vor und kommen dann wieder zurück zur Schlange vor der Kasse. Vielleicht fragt Ihr Euch, wo meine Gedanken waren? Vor allem bei Weihnachten und wie wir Weihnachten mit unserem Sternchen verbringen möchten. Und zwar nicht mit Geschenkekonsum im Mittelpunkt, sondern mit der Intention von Weihnachten. Ich freue mich schon meine Gedanken hierzu mit Euch zu teilen und Eure Ideen dazu zu hören.

Nun wünsche ich Euch aber zu allerst einmal ein schönes Wochenende! Ich freue mich sehr auf die kommenden zwei Tage, da wir Besuch bekommen und ich heute schon fleißig eingekauft und alles vorbereitet habe. Nun können wir es uns gut gehen lassen und die gemeinsame Zeit genießen 🙂

In diesem Sinne, raschelt im Laub, zündet Kerzen an und genießt alles was kommt.

Das Leben passiert im Moment,

Eure

mrsickert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s