Zurück im Alltag – in einem ganz besonderen Alltag

Hallo Ihr Lieben,

wie für die meisten von Euch ging auch für uns am Montag wieder der Alltag los – also für meine Tochter und meinen Mann. Irgendwie somit auch für mich aber irgendwie auch gar nicht. Denn unser Krümelchen kann sich theoretisch jederzeit auf den Weg machen, auch jetzt gerade wo ich gemütlich mit vier Kissen auf der Couch sitze und diesen Blogbeitrag schreibe. Eine für mich sehr besondere Zeit…

Also habe ich am Montagmorgen meine Tochter fertiggemacht, die sich nach zwei Wochen mit Mama und Papa auf die Kita gefreut hat. Sie hat Ihren Eulenrucksack geschnappt, einen Kuss fürs Baby (also für meine schier platzende Babykugel), einen Kuss für mich und schwupp di wupp war Sie fort. Mein Mann ganz normal wieder ins Büro gefahren und ich? Ich bin auch in den Alltag gestartet, in einen Alltag, der sich nun jederzeit ändern kann. Sobald unser Krümelchen beschließt, dass es nun die Welt kennenlernen möchte. Ich würde es ja am liebsten ganz bald kennenlernen, ist es doch so langsam alles anstrengend mit der Babykugel plus unserem Wirbelwind, die natürlich dennoch auf den Spielplatz möchte, durch die Wohnung hüpft und überhaupt nicht verstehen kann, dass Mama mit Ihrer Babykugel nicht mehr unbedingt hüpfen möchte;-)

Es ist wirklich eine besondere Zeit, das wird mir vor allem bewusst, wenn ich nun im Alltag am Vormittag alleine zu Hause bin. Ein bisschen fühlt es sich an, als ob für mich der Alltag eine Pause eingelegt und angehalten hat. Nicht mehr Teil des Trubels, nicht mehr eingespannt in den Wochenterminen, keine langen To Do Listen, die mit jedem Tag länger werden. Dafür Zeit Dinge zu erledigen, die sonst nebenher laufen müssen, dafür Zeit auch einmal ein paar Seiten im Buch zu lesen und Zeit sich auf das Bevorstehende zu freuen und darüber nachzudenken, wie es wohl wird, wenn das Krümelchen sich dann auf den Weg macht.

Sobald ich mein Sternchen dann am Mittag abhole, fühlt es sich dann doch wieder an, wie der ganz normale Alltag. Wir erzählen wie der Tag war, wir erledigen gemeinsam kleine Einkäufe, wir spielen oder wir gehen spazieren. Ganz wie immer ist es dann doch nicht, denn ich watschle mittlerweile und schnaufe doch ganz schön durch die Gegend 😉

Umso mehr versuche ich die Vormittage und diese besondere Ruhe zu genießen. Ein paar Stunden nur für das Krümelchen und ich bevor ich aus meiner besonderen Alltagsblase wieder in meinen normalen Alltag starte 🙂

Und in welchem Alltag seid Ihr gerade unterwegs?

Alles Liebe,

Sarah